Kompromisslose Qualität!

Tonerentwicklung und Produktion

In Zusammenarbeit mit unseren Zulieferbetrieben hat Ekon Office Solutions GmbH Verfahren innerhalb der Fertigung von Toner und Tonerkartuschen entwickelt, vor allem was Maße und Gestalt der Marathonkartuschen im Zusammenhang mit Zusammensetzung und Nachbehandlung des Tonerpulvers anbelangt, was eine Optimierung der Raumausnutzung innerhalb der Marathonkartuschen zur Folge hat.


Durch Weiterentwicklung der ROM-modifizierenden Kommunikationschiptechnologie wird eine maximale Effizienznutzung der bestehenden Füllmenge erreicht, da eine frühzeitige Schließung des Resttonbehälters vermieden wird. Blattzählwerke des Druckers werden durch sensible Datenerweiterungen der Druckersoftware entsprechend der Kapazität der Tonerkartusche angepasst.


Durch Minderung der thermalen Belastung innerhalb des Fotoleiters wird die aufgewendete Energie deutlich gesenkt, was in einer wesentlich höheren Druckleistung resultiert. Einer Verklumpung der Nano-Farbstoffpartikel wird durch innseitige Homogenisierung des Hoppers vorgebeugt, die Fließgeschwindigkeit wird erhöht, die Kristallisation oxidierter Partikel findet nicht mehr statt. Entsprechend kann die Beigabe von Trennmitteln reduziert werden, was wiederum die Umwelt entlastet.


Ekon Office Solutions steht bei der konsequenten Weiterentwicklung der Produktkomponenten und Fertigungsverfahren weiterhin in engster Zusammenarbeit mit seinen Zulieferbetrieben, mit Denkanstößen, Wissensaustausch und Investitionen. So kann permanent auf die Entwicklungen dynamischer Märkte ebenso dynamisch reagiert werden.

 

 

 

Infos & Tips

Berechnen Sie Kosten richtig

Druckkosten werden immer an der Blattstückzahl, nicht am Kostenpunkt der Kartusche berechnet. Wenn Sie mit einer Tonerkartusche die dreifache Lebensdauer haben, werden Sie trotz der zuerst größeren finanziellen Belastung unterm Strich geringere Druckkosten haben.

 

 

 


weiter lesen